Bachelor Interkulturelles Management in Hessen: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Interkulturelles Management

Bundesland

Hessen

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

Weiterlesen...

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management verbindet betriebswirtschaftliche Aspekte mit interkulturellen Kompetenzen, um eine Managementstrategie entwickeln zu können mit der Unternehmen auch im Ausland wirtschaftliche Erfolge erzielen.

Interkulutrelles Management Studium: Inhalte und Voraussetzungen

Studieninhalte sind BWL, Unternehmensführung, Personalmanagement, Controlling, Rechnungswesen, Business Englisch, mindestens eine weitere Fremdsprache, Soft Skills, soziale und interkulturelle Kompetenzen. Das Masterstudium vertieft die betriebswirtschaftlichen Grundlagen und verstärkt die interkulturellen Kompetenzen inklusive der gewählten Fremdsprachenkenntnisse.

Für die Zulassung zum Studium braucht man (Fach-)Abitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung. Zudem kann es sein, dass der Studiengang zulassungsbeschränkt ist: entweder durch einen Numerus Clausus oder durch interne Voraussetzungen bzw. ein Eignungsverfahren.

Da neben Englisch noch mindestens eine weitere Fremdsprache erlernt werden muss, sollte einem Sprachenlernen leicht fallen, genauso wie das Hineinversetzen in und Verstehen von fremden Kulturen.

Karriere- und Gehaltsaussichten nach dem Interkulturelles Management Studium

Das Bachlor-Studium Interkulturelles Management hat eine Regelstudienzeit von sechs und der Masterstudiengang drei Semester, danach wird die Master-Thesis geschrieben.

Mögliche Berufe sind beispielsweise Berater oder Trainer, die die Mitarbeiter in Unternehmen auf wichtige internationale Meetings oder Geschäftsreisen vorbereiten. Zudem kann man im Personalwesen großer Firmen arbeiten und dort für Verständigung und Vermittlung der unterschiedlichen kulturellen Hintergründe der Mitarbeiter zuständig sein.

Aber auch als Brand-, Supply Chain- oder Business Development-Manager im internationalen Umfeld stehen dir Karrieremöglichkeiten offen. Ein sehr hoher Verdienst von etwa brutto 5.000 € monatlich ist aufgrund der komplexen Ausbildung möglich.

Erfahre mehr über Studieninhalte und Verlauf in unserer ausführlichen Studiengangsbeschreibung zum Interkulturelles Management Studium. Plus: Finde passende Hochschulen in unserer Hochschulliste, die ein Interkulturelles Management Studium anbieten!

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hessen

Die größte Stadt im Bundesland Hessen ist Frankfurt am Main mit rund 660.000 Einwohnern. Frankfurt ist vor allem eine Stadt der Banken und eine Handels- und Versicherungsmetropole. Wie man sich denken kann, sind spannende berufliche Möglichkeiten im Internationalen Management daher keine Mangelware. Rund um die großen Städte im Rhein-Main-Gebiet und um Kassel haben sich Industriebetriebe angesiedelt und auch diese Gebietsentwicklung dürfte all denjenigen, die sich für eine Tätigkeit in großen und mittelständischen Unternehmen sowie dem Management interessieren, in die Karten spielen. Gerade der Bereich Fahrzeugbau ist hier sehr ausgeprägt. Darüber hinaus macht die zentrale Lage des Landes es zu einem Verkehrsknotenpunkt und Hessen hat eine Vorreiterrolle bei umweltfreundlichen Verkehrsmitteln.

Studieren in Hessen

Das Bundesland hat eine vielfältige Hochschullandschaft. Als Alternative zum Hochschulstudium bieten mehrere private Berufsakademien Studiengänge mit einem Bachelorabschluss an, der zum Masterstudium an Hochschulen berechtigt. Voraussetzung ist der Abschluss eines Ausbildungsvertrages bei einem Unternehmen, das seine Auszubildenden anmeldet. Insgesamt bietet Hessen folglich ein breites Spektrum an Studienangeboten im Bereich Management, auch das Internationale Management ist hierbei stark vertreten und kann als eigenes Fach sowohl im Bachelor als auch im Master studiert werden. Hier hat man wiederum die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Studienformen, wie dem Vollzeit- oder berufsbegleitendem Studium. Eine verwandte, fachliche Alternative stellt International Business Administration dar. 

Alle Hochschulen in Hessen

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de