Schließen
Sponsored

International Business Administration in Heilbronn gesucht?

Vollzeit International Business Administration in Heilbronn - Dein Studienführer

Du willst International Business Administration als Vollzeit in Heilbronn absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen in Heilbronn recherchiert, an denen du International Business Administration als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 9 Hochschulangebote für International Business Administration als Vollzeit in Heilbronn findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Wer von einem Studium spricht, bezieht sich meistens auf ein Vollzeitstudium bzw. Präsenzstudium. Hier besuchst du als Studierende/r die Universität vor Ort, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu erarbeiten.

Allerdings gibt es keinen festen Stundenplan wie in der Schule. Stattdessen bestimmst du anhand deiner Kurswahl, wie ausgelastet deine Woche ist. So kannst du dir beispielsweise Zeit einräumen, um nebenbei ein wenig zu jobben. Allerdings wird beim Vollzeitstudium erwartet, dass du dich hauptsächlich dem Studium widmest.


International Business Administration

Der Bachelorstudiengang International Business kombiniert wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen mit der Ausrichtung auf die internationale Anwendbarkeit. Die Studieninhalte können je nach Hochschule leicht variieren, aber generell können sich Studierende auf Themen wie Human Resources, Marketing, Financial Management, Wirtschaftsrecht, Controlling und Sprachkurse einstellen.

Diese Inhalte erwarten dich im International Business Administration Studium

Der Schwerpunkt im Masterstudium liegt auf dem Ausbau der Kenntnisse im Management-Bereich. Manche Hochschulen legen den Fokus im Bachelor-Studium auf praxisnahe Inhalte und konzentrieren sich im Master-Studium dagegen eher auf die theoretischen Grundlagen und das Vertiefen von betriebswirtschaftlichen und schwerpunktmäßigen Kenntnissen.

Das International Business Administration Studium: Voraussetzungen und Karriereaussichten

In der Regel wird für den Studiengang International Business das Abitur, Fachabitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung vorausgesetzt. In vielen Fällen gilt sogar ein Numerus Clausus, welcher zwischen 1,3 und 2,8 liegen kann. Viele Hochschulen haben zudem ein internes Bewerbungsverfahren und Zulassungsvoraussetzungen, die vor Studienbeginn erfüllt werden müssen (z. B. Nachweis bestimmter Sprachkenntnisse, Praktika etc.). Persönliche Voraussetzungen sind ein hohes Interesse für Wirtschaft, Finanzen, Zahlen und Fremdsprachen.

Grundsätzlich bereitet das International Business Studium auf Management- und Führungsaufgaben in global agierenden Unternehmen vor. An möglichen Berufen sind Personalmanager, Global Supply Chain Manager, Projektmanager und Manager für internationales Marketing nur als Bruchteil zu nennen. Als Einstiegsgehalt sind 50.000 Euro im Jahr möglich, was aber je nach Größe des Unternehmens und der genauen Position variieren kann.

Erfahre mehr über Studienverlauf und Inhalte in unserem ausführlichen Artikel zum International Business Administration Studium. Plus: Finde passenden Hochschulen in unserer Hochschulliste für das International Business Administration Studium!


Weitere Informationen zum International Business Administration Studium
International Business Administration in Heilbronn

International Business Administration in Heilbronn

Heilbronn

Heilbronn liegt, von Weinbergen umgeben, am Neckar. Der Fluss ist die Lebensader der Stadt. Heilbronn hat den größten Neckarhafen und in der Innenstadt sind die Promenaden entlang des Flusses bei Spaziergängern, Radwanderern oder Inlinern beliebt. Sitzmöglichkeiten bieten einen Blick auf den Neckar. Biergärten, Besenwirtschaften, Restaurants, Kneipen und Cafés laden zum Bummeln in der Stadt ein. Heilbronn ist eine Stadt mit vielen Facetten. Sie bietet vitales Stadtleben mit Kunsthalle, Konzert- und Theaterveranstaltungen, Kulturtreffs und Kinos und einem breit gefächerten sportlichen Angebot. Zum Chillen laden die vielen ruhigen Ecken, wie der große Wertwiesenpark, die Grünflächen der Stadt oder das Neckarufer ein. Heilbronn ist nicht nur als Weinstadt oder „Schwäbische Toskana“ bekannt.

Studieren in Heilbronn

Vier Hochschulen machen die Stadt am Fluss auch zur Wissensstadt. An der Hochschule Heilbronn für Technik, Wirtschaft und Informatik sind rund 8.300 Studenten. Damit ist sie eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist seit Juli 2014 in Heilbronn eine eigenständige Studienakademie. Die drei betriebswirtschaftlichen Studiengänge Konsumgüter-Handel, Food Management und Dienstleistungsmanagement führen zum Bachelor of Art. Ergänzt wird das Angebot durch die German Graduate School of Management and Law (GGS), eine private Business School für Management und Unternehmensrecht, und die DIPLOMA Hochschule – Studienzentrum Heilbronn.

Alle Hochschulen in Heilbronn

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)