Internationales Logistikmanagement Studium

Warenflüsse waren dir schon immer lieber als die kalten, nassen Flüsse aus der Natur? Du denkst nicht in kleinen Kategorien, sondern immer in großen? Dann bist du aus dem richtigen Holz geschnitzt, um mit einem Internationales Logistikmanagement Studium durchzustarten. Im weiteren Verlauf dieser Seite findest du alle wissenswerten Informationen rund um das Studium … und dann kann es für dich auch schon losgehen!

Die Welt vernetzt sich immer mehr, Waren fließen von A über B nach C, tagtäglich werden Ländergrenzen überschritten. Für den reibungslosen Ablauf bedarf es dabei qualifizierter Fachkräfte. Mit einem Internationales Logistikmanagement Studium kannst du zu einem dieser gefragten Experten werden und einen vielversprechenden Karriereweg einschlagen.

Das Studium nimmt ein Teilgebiet des Logistikmanagements in den Fokus. Das Studienangebot ist daher aktuell noch sehr überschaubar, aber deshalb nicht weniger wertvoll. Die Aufgaben eines Internationalen Logistikmanagers erstrecken sich über das Prozessmanagement, die Personalführung sowie die Bereiche Risiko- und Problemmanagement.

Neugierig geworden? Dann wirf doch gleich auch noch ein paar Blicke in den nachfolgenden Artikel, der dir alle weiteren wichtigen Daten sowie eine Liste der Hochschulen und Studiengänge liefert und dir so bei deiner Studienentscheidung Orientierungshilfe leisten kann.

Alle Infos rund um das Studium

Studieninhalte

Bachelor

Ein Studium im Bereich Internationales Logistikmanagement dauert sechs bis sieben Semester. Häufig hast du die Wahl, ob du ein Auslandssemester in dein Studium integrierst oder dieses ohne Auslandsaufenthalt absolvieren möchtest. An einigen Hochschulen ist ein Auslandspraktikum jedoch obligatorisch.

Die Vorlesungen werden meistens auf Englisch gehalten. Zudem umfasst der Lehrplan einen Kurs in Business English. Was an dieser Stelle wohl kaum verwunderlich erscheinen sollte. Die Kommunikation mit internationalen Geschäftspartnern ist immerhin ein sehr wichtiger Baustein in der Arbeit eines Internationalen Logistikmanagers. Neben der Erweiterung deiner Englischkenntnisse erlernst du im Lauf der ersten Semester zunächst alle relevanten Grundlagen. Im Studienverlaufsplan können unter anderem diese Fächer auf dich warten:

  • Grundlagen Logistikmanagement
  • Prozess- und Chainmanagement
  • Planung und Optimierung von Supply Chains
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftspolitik
  • Mathematik
  • Recht
  • Prozesssicherheit
  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Investition und Finanzierung
  • Technisches / logistisches Englisch

Thematisch gehen die jeweiligen Studiengänge oftmals sehr weit auseinander. Daher schau am besten, welche Fächer in deinem favorisierten Studiengang einen Platz im Modulhandbuch gefunden haben.

Sind die Grundsteine gelegt, kommen auch gleich die Stützräder ab. Die höheren Semester nehmen verstärkt das praktische Arbeiten in den Angriff. Auf dem Lehrplan stehen dann Projektarbeiten, Workshops und auch Exkursionen zu Unternehmen, die international tätig sind. Dazu kommen Vorlesungen und Seminare aus der gewählten Spezialisierung. Diese kann zum Beispiel in einem der folgenden Bereiche belegt werden:

  • Business Leadership
  • Business Communication
  • Angewandte Logistik
  • Produktionssysteme

Im letzten Semester des Internationalen Logistikmanagement Studiums wartet als krönendes Finale die Bachelor-Thesis. Bei der Themenwahl bist du in den meisten Fällen recht ungebunden. Die thematische Ausrichtung auf eine Fragestellung aus dem Internationalen Logistikmanagement hat jedoch zwei nicht unerhebliche Vorteile: Erstens vertiefst du deine Kenntnisse und zweitens machst du dich so für potenzielle Arbeitgeber noch attraktiver.

Master

Nach dem Bachelor ist dein Wissenshunger noch nicht gestillt und auch dein Ehrgeiz treibt dich weiter voran? Dann kannst du ungebremst ein Masterstudium Internationales Logistikmanagement anschließen. Die Regelstudienzeit erstreckt sich über drei bis vier Semester, die Unterrichtssprache ist in der Regel ausnahmslos Englisch. Besonders das wissenschaftliche Arbeiten sowie anwendungsorientierte Projekte spielen in dem weiterführenden Studiengang eine große Rolle. Aber auch Praktika können Bestandteil des Studienverlaufs sein. Darüber hinaus können unter anderem diese Fächer in deinem Lehrplan zu finden sein:

  • Planung und Organisation
  • Risikomanagement
  • Corporate Management
  • Planen von Entwicklungsstrategien
  • Konzeptentwicklung
  • Produktion und Distribution
  • Leadership
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Personalmanagement
  • Strategisches Management
  • Controlling
  • Infrastrukturen der Logistik

Die letzte Hürde des Studiums: die Master-Thesis. Auch hier bist du in deiner Themenfindung oftmals sehr frei. An dieser Stelle bietet sich aber ebenfalls an, das Thema auf die gewünschte Berufswahl auszurichten, um zukünftigen Konkurrenten so eine Nasenspitze voraus zu sein.

Voraussetzungen

Bachelor

Formale Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Studium Internationales Logistikmanagement benötigst du eine Hochschulzugangsberechtigung – also Abitur, Fachhochschulreife oder einen gleichwertig anerkannten Abschluss. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit eines Logistik Studiums ohne Abitur. Nennst du bereits einen Meisterbrief dein Eigen oder hast erfolgreich eine Ausbildung als Techniker oder Betriebswirt abgeschlossen, kannst du an vielen Hochschulen studieren – ganz ohne vorher noch mal die Schulbank drücken zu müssen. Einen Haken hat die Sache allerdings. Häufig wird in diesen Situationen eine mehrjährige Berufserfahrung gefordert.

Wenn du mit einem dualen Studium liebäugelst, gelten dieselben formalen Voraussetzungen. Zusätzlich sind der Abschluss und Nachweis eines Kooperationsvertrages zwischen der Hochschule und dem Unternehmen notwendig, in dem du während des Studiums deinen praktischen Part leistet.

Persönliche Voraussetzungen

Ein Internationaler Logistikmanager sollte vor allem Organisationstalent, ausgeprägte Personalführungskompetenzen und gute Fähigkeiten im Problemmanagement mitbringen. Für diesen Beruf sind somit insbesondere Frauen und Männer gefragt, die über folgende Eigenschaften verfügen:

  • Stressresistenz
  • Führungsqualitäten
  • Gute Kommunikation
  • Durchsetzungsvermögen
  • Analytisches und mathematisches Verständnis

Master

Formale Voraussetzungen

Für ein weiterführendes Internationales Logistikmanagement Studium ist ein erster akademischer Abschluss vonnöten. Dies kann zum Beispiel ein erfolgreich absolvierter Bachelor sein. Entscheidend ist an dieser Stelle aber auch, dass der Bachelorabschluss im Bereich Logistikmanagement oder einem fachverwandten Gebiet abgelegt wurde.

Außerdem brauchst du einen Nachweis über sehr gute Englisch-Kenntnisse. Dafür bieten sich Zertifikate wie das Cambridge Certificate, das European Language Certificate (TELC) oder der Test of English as a Foreign Language (TOEFEL) an. Am besten informierst du dich frühzeitig bei der Hochschule deines Herzens und bringst in Erfahrung, welche Anforderungen es gibt und welche Sprachzertifikate akzeptiert werden. So kannst du unschöne Überraschungen vermeiden.

Persönliche Voraussetzungen

An dieser Stelle ändert sich im Vergleich zu den Anforderungen an einen Bachelorstudenten nicht wirklich etwas. Auf den Punkt gebracht: Im Optimalfall bist du eine Kombination aus schlauem Fuchs, Kommunikationstalent und scheust auch nicht, die Rolle des Alphatiers einzunehmen.

Studienformen

Wie viele andere Studiengänge kann auch das Internationales Logistikmanagement Studium in verschiedenen Formaten studiert werden. In erster Linie reihen sich die Angebote für Präsenzstudiengänge aneinander, die in Vollzeit absolviert werden. Dort warten jede Menge Vorlesungen, Seminare und Tutorien auf dich. Wie du dir wahrscheinlich nun schon denkst, diese Variante fordert deine Anwesenheit und über die Woche hinweg einen Großteil deiner Zeit.

Eine andere Option: Internationales Logistikmanagement als duales Studium. In diesem Fall wechseln sich zwei Phasen ab. Zum einen besuchst du Vorlesungen und Seminare an der Hochschule und wirst dort mit theoretischem Wissen überhäuft, zum anderen arbeitest du in einem Unternehmen und lernst anhand der praktischen Arbeit. Das duale Studium hat zwei große Vorteile: Du bekommst bereits während des Studiums dein fixes Gehalt und bist nicht auf BAföG oder familiäre Geldgeber angewiesen, zudem übernehmen viele Unternehmen die Studiengebühren oder bieten andere Vorteile an. Mehr Informationen zum Gehalt im dualen Studium und über freie duale Studienplätze findest du in unserer Rubrik zum dualen Studium International Management.

Wenn du bereits mit beiden Beinen im Berufsleben stehst oder deine verfügbare Zeit nicht für ein Vollzeitstudium ausreicht, bist du der richtige Kandidat für das berufsbegleitende Internationales Logistikmanagement Studium. Dieses kann entweder in Form eines Fernstudiums durchgeführt werden oder als Abend- und Wochenendstudium. Im Falle eines Logistik Fernstudiums studierst du in vollständiger Eigenregie und erhältst das Lernmaterial online oder per Post. Bei einem berufsbegleitenden Präsenzstudium warten unter der Woche nach deinem Arbeitstag und am Wochenende Kurse und Seminare auf dich.

Tipp: Du bist eigentlich gar kein Vollblut-Akademiker? Dann ist eine Weiterbildung eventuell viel eher was für dich. Einen Überblick über die nicht-akademischen Angebote kannst du dir in unser Weiterbildungensdatenbank verschaffen.

Kosten

Der finanzielle Aufwand für ein Bachelor- und Masterstudium Internationales Logistikmanagement kann von Hochschule zu Hochschule sehr variieren. An staatlichen Hochschulen und Universitäten fallen in der Regel Gebühren in Höhe von ungefähr 300 bis 400 Euro pro Semester an.

Staatliche HochschuleSemestergebühren (Stand 02/2020)
Jade Hochschule373 €
Frankfurt University of Applied Sciences363 €
HAW Hamburg336 €

Bei den privaten Pendants hingegen wandern meist rund 2.000 bis 6.500 Euro pro Monat von deinem Bankkonto auf das der Hochschule. Zusätzlich können unter anderem Kosten für die Immatrikulation sowie für Prüfungen fällig werden.

HochschuleDurchschnittliche Semestergebühren (Stand 02/2020)
ISM International School of Management6.480 €
Hochschule Osnabrück2.995 €
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen2.084 €

Für die gesamte Studiendauer solltest du mit Kosten zwischen 2.000 und 3.000 Euro für ein Bachelorstudium an einer staatlichen Hochschule rechnen und rund 10.000 bis 15.000 Euro für ein Studium an einer privaten Hochschule. Das Studium auf Masterniveau schlägt mit geringeren Kosten zu Buche, beläuft sich an privaten Studieneinrichtungen aber im Schnitt dennoch auf ungefähr 8.500 Euro.

Die Zahlen sind an dieser Stelle selbstverständlich nur grobe Orientierungshilfen und können unter den Hochschulen deutlich schwanken. Am besten informierst du dich also im Voraus über die konkreten Kosten an deiner favorisierten Hochschule. Dein Geldbeutel wird es dir danken!

Karriere nach dem Studium

Nach dem erfolgreichen Abschluss kannst du dann vermutlich innerhalb kürzester Zeit feierlich „Internationaler Logistikmanager“ auf deine Visitenkarten schreiben. Denn Experten aus diesem Fachgebiet sind heiß begehrt. Der Warenfluss versiegt schließlich nie, sondern wird immer umfangreicher. Berufliche Perspektiven ergeben sich für dich vor allem in:

  • Logistikunternehmen
  • Internationale Produktionsunternehmen
  • Reedereien und Transportunternehmen
  • Handelsgesellschaften
  • Industriebetriebe
  • Beratungsgesellschaften
  • Finanzdienstleister
  • Softwareunternehmen
  • Verkehrsbehörden oder Verbände

Das Gehalt eines Logistikmanager mit internationaler Ausrichtung liegt im Schnitt zwischen 3.700 und 6.100 Euro brutto im Monat. Dies kann jedoch je nach Bundesland stark variieren. In Hessen beläuft sich das Gehalt eines Internationalen Logistikmanagers auf um die 5.000 Euro pro Monat, in Mecklenburg-Vorpommern liegt das monatliche Bruttoeinkommen hingegen nur um die 3.400 Euro. Darüber hinaus kann auch die Unternehmensgröße ein entscheidender Faktor für das Level auf der Gehaltsskala sein. Kleine und mittelständige Unternehmen zahlen in der Regel deutlich geringere Gehälter als größere Unternehmen.

Wenn du zum Gehalt in der Logistikbranche noch daten- und faktendurstig sein solltest, schau mal in unserer Berufsrubrik vorbei.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Management" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de