Master Public Policy

Du verstehst dich als Future Leader und möchtest die Politik von morgen mitgestalten? Der Master Public Policy bereitet dich auf eine verantwortungsvolle Position in Regierungsinstitutionen vor, indem er dir theoretische Einblicke in politische Prozesse liefert und gleichzeitig praktisches Expertenwissen an die Hand gibt. Hier erfährst du alles rund um Zugangsvoraussetzungen, Studieninhalte sowie Kosten und kannst dich auch gleich über passende Hochschulen informieren.

Master Public Policy - kurz erklärt

Der Master Public Policy zielt darauf ab, ein umfassendes Verständnis für komplexe nationale und internationale Strukturen zu entwickeln. Durch eine spannende Kombination aus Politik- und Rechtswissenschaft sowie Volkswirtschaftslehre wirst du zum Allrounder in der nationalen und internationalen Regierungsführung ausgebildet. Da die Beziehungen zwischen Staat, Gesellschaft und Wirtschaft durch Globalisierung und Internationalisierung immer komplexer werden, bist du nach deinem Abschluss ein gefragter Experte bzw. eine gefragte Expertin bei öffentlichen Trägern genauso wie in der freien Wirtschaft.

Gut zu wissen: Ein inhaltlich dem Masters Public Policy verwandter Studiengang ist der Master International Relations. Die beiden unterscheiden sich oft nur minimal hinsichtlich ihrer politischen, wirtschaftlichen oder interkulturellen Ausrichtung. Deshalb ist es ratsam, vorab die Modulpläne genau zu studieren, um das Master Studium zu finden, das deinen Interessen am besten entspricht.

Master Public Policy: Passende Hochschulen finden

Master Public Policy: Das musst du wissen!

Warum ist der Master Public Policy sinnvoll?

Geschäftsfrau steht in ihrem Büro.Ein Master macht generell aus mehreren Gründen Sinn:

  • Du wirst zum Experten/zur Expertin auf deinem Gebiet.
  • Du entwickelst dich fachlich enorm weiter, aber gewinnst auch persönlich einiges hinzu.
  • Du hast bessere Karriereaussichten.

Für den Master Public Policy gilt das gleichermaßen. Zunächst einmal ermöglicht er dir eine inhaltliche Vertiefung nach dem Bachelorstudium. Du hast in der Regel noch einmal zwei Jahre Zeit, dich intensiv mit spezifischen Fragen der Staatswissenschaften auseinanderzusetzen und deine Karriere durch selbstgewählte Fächerkombinationen in eine bestimmte Richtung zu lenken. Vor allem Auslandsaufenthalte bieten dir währenddessen die Gelegenheit, dich selbst und deine Zukunftswünsche besser kennenzulernen. Darüber hinaus profitierst du durch den Master Public Policy auch in finanzieller Hinsicht, da Master-Absolventen mit einem höheren Gehaltslevel rechnen dürfen. Wer eine Führungsposition anstrebt, erhöht seine Chancen mit einem Masterstudium erheblich. Auch eine akademische Laufbahn steht dir anschließend offen.

Du merkst: Der Master ist noch einmal zeit- und mitunter auch kostenintensiv, öffnet dir aber die Tür zu deinem Traum-Job und zahlt sich langfristig aus.

Voraussetzungen

Der Master Public Policy hat dein Interesse geweckt, nur vor der Hürde der Zugangsvoraussetzungen graust es dir noch? Der erste Schritt Richtung Mastertitel ist ein Bachelorabschluss bzw. ein vergleichbarer akademischer Abschluss. Bestenfalls stammt dieser aus dem sozial-, politik-, wirtschafts- oder rechtswissenschaftlichen Bereich, damit du ausreichend Vorwissen mitbringst. Im Zweifel kannst du dich vorab bei deiner Wunsch-Hochschule erkundigen, ob du mit deinem Bachelorabschluss eine Chance hast. Für die Zulassung solltest du mindestens 180 ECTS-Creditpoints und eine Durchschnittsnote im mittleren 2-er Bereich mitbringen. Einigen Hochschulen reicht auch der Nachweis, dass du zu den besten 50% deines Jahrgangs gehörst. Bei einem berufsbegleitenden Master Public Policy wird in der Regel zusätzlich einschlägige Praxiserfahrung vorausgesetzt.

Sprachliche Voraussetzungen

Die Lehrsprache im Master Public Policy ist entweder Deutsch oder Englisch. Wer sich für ein englischsprachiges Studium entscheidet, muss ausreichende Sprachkenntnisse nachweisen, z.B. anhand der Note im Abiturzeugnis, mit dem Niveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahnes für Sprachen“ oder mindestens 83 Punkten im TOEFL-Test. Wenn deine Muttersprache nicht Deutsch ist, kannst du deine Sprachkenntnisse z.B. durch ein deutsches Abitur, DSH-2-Zeugnis oder Goethe-Zertifikat belegen.

Mit deiner Bewerbung musst du zudem an einigen Hochschulen ein Motivationsschreiben einreichen sowie Empfehlungsschreiben ehemaliger Professoren oder Arbeitgeber vorlegen. Informiere dich frühzeitig über den Bewerbungsprozess, damit du rechtzeitig alle Unterlagen beisammenhast.

Beachte: An manchen Hochschulen kannst du dich auch schon bewerben, wenn dir noch einige ECTS-Creditpoints zum Bachelorabschluss fehlen. So sparst du dir teilweise ein ganzes Jahr Wartezeit!

Persönliche Voraussetzungen

Für den Master Public Policy solltest du neben den formalen Zugangsvoraussetzungen auch einige persönliche Eigenschaften mitbringen. Die folgenden Punkte sind natürlich nicht verpflichtend. Vielmehr sollen sie dir helfen, besser beurteilen zu können, ob der Master Public Policy zu dir passt.

  • Ausgeprägtes Interesse an Fragen der internationalen Politik
  • Verständnis für komplexe Zusammenhänge
  • Analytisches Talent
  • Kommunikative, offene Persönlichkeit

Kosten

Der Master Public Policy ist eher selten. Dennoch finden sich in dem begrenzten Angebot staatliche und private Hochschulen. Wenn du dich für den Master an einer staatlichen Hochschule entscheidest, wird der Semesterbeitrag fällig. Dieser liegt meist in der Spanne von 150 bis 350 Euro je Semester.

Bei privaten Hochschulen musst du in der Regel mit höheren Kosten rechnen, da diese Studiengebühren von ihren Studierenden verlangen. Für den Master Public Policy solltest du an einer privaten Hochschule im Durchschnitt ca. 17.000 Euro einplanen.

In einem anderen Beitrag haben wir Möglichkeiten zur Studienfinanzierung für dich zusammengestellt, die dir helfen können, das Studium finanziell zu stemmen. Legt man die Kosten für das Masterstudium auf deine gesamte Karriere um, lohnt sich die Investition in den allermeisten Fällen.

Nachfolgend findest Du einige Beispiel-Hochschulen inklusive Kostenübersicht. Wie du siehst, variieren die Studien- bzw. Semestergebühren von Hochschule zu Hochschule stark. Die Auflistung soll nur einen ersten Eindruck über mögliche Kosten liefern. Welche Gebühren deine Wunsch-Hochschule erhebt, erfährst du auf deren Webseite.

HochschuleStudiengangStudienformGesamtkosten
(SoSe 2020)
Universität Duisburg-EssenPolitikmanagement, Public Policy und öffentl. VerwaltungVollzeitca. 1.276 Euro
Willy Brandt SchoolPublic PolicyVollzeitca. 6.400 Euro
Hertie School of GovernancePublic PolicyVollzeitca. 32.500 Euro

Studieninhalte

Public-Policy-Student sitzt am Laptop und lernt.Im Master Public Policy lernst du, Politik zu analysieren, Systeme kritisch zu hinterfragen und Lösungen zu entwickeln. Im Fokus steht das Beziehungsgeflecht zwischen Staat, Gesellschaft und Wirtschaft. Du bekommst eine geballte Ladung methodisches Know-how, um qualitativ hochwertige Analysen zu staatswissenschaftlichen Fragestellungen durchzuführen und auf Basis der Ergebnisse politische Empfehlungen abzugeben. Der Studiengang weist einen hohen Praxisbezug auf. Du beschäftigst dich zum Beispiel mit diesen Fragen: Wie kommuniziert man politisch und wie kann Politik Macht entfalten? Was kennzeichnet eine gute politische Rede? Wie gebe ich ein Statement vor der Kamera ab?

Während einige Hochschulen politikwissenschaftliche Aspekte in den Mittelpunkt stellen, haben andere einen volkswirtschaftlichen Schwerpunkt. Detaillierte Infos zu den Studieninhalten findest du auf der Website der jeweiligen Hochschule. Die folgenden Themen sind als Auswahl möglicher Inhalte zu verstehen:

  • Public Management
  • Economics
  • Statistics
  • Law and Governance
  • Internationale Beziehungen
  • Öffentlichkeit und politische Kommunikation
  • Praktiken der Politik

Meist hast du im Studienverlauf die Möglichkeit, selbstgewählte Schwerpunktkurse zu belegen. Du kannst dich beispielsweise auf aktuelle Wirtschaftspolitik, Finanzpolitik oder Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik spezialisieren. In der Regel rundet ein Praxissemester dein Masterstudium ab, in dem du teilweise an realen Projekten für echte Kunden arbeitest. Auslandsaufenthalte sind im Master Public Policy nicht verpflichtend, werden aber empfohlen. Während der Zeit im Ausland entwickelst du interkulturelle Kompetenzen, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind und profitierst darüber hinaus durch persönliche Erfahrungen.

Dauer und Verlauf

Der Master Public Policy dauert in der Regel vier Semester. Üblicherweise wird zu Beginn eine gemeinsame Basis aus volkswirtschaftlichen Inhalten geschaffen. Auch politik- und rechtswissenschaftliche Kenntnisse werden noch einmal aufgefrischt. Danach folgen die Spezialisierungsmodule und ggf. ein Praxisblock. Im vierten und letzten Semester stehen Masterthesis und mündliche Prüfung auf dem Plan. In deiner Masterarbeit kannst du beweisen, dass du dazu in der Lage bist, komplexe staatswissenschaftliche Fragestellungen selbstständig zu bearbeiten. Hast du alles erfolgreich bestanden, bekommst du den akademischen Grad Master of Public Policy (M.P.P.) verliehen.

Du schwankst noch zwischen Masterstudium und Berufsleben? Warum nicht beides verbinden? Ein berufsbegleitendes Studium vereint wissenschaftliche Qualifikation und spannende Berufspraxis – ein Mix, der von potenziellen Arbeitgebern gerne gesehen wird. Beachte allerdings, dass für den berufsbegleitenden Master Public Policy unter Umständen bereits einschlägige Berufserfahrung vorausgesetzt wird. Weiterführende Informationen zum berufsbegleitenden Studium findest du auf unserem Partnerportal www.studieren-berufsbegleitend.de.

Karriere und Gehalt

Geschäftsfrau arbeitet am Schreibtisch mit Unterlagen.Mit einem Masterabschluss bist du bestens gerüstet, um schnell die Karriereleiter zu erklimmen. Der Studiengang qualifiziert dich für hochrangige Tätigkeiten in nationalen und internationalen Spitzenverwaltungen sowie multinationalen Konzernen. Als Entscheider übernimmst du Verantwortung für die zukünftigen politischen Prozesse und prägst damit die Welt von morgen. Da gesellschaftswissenschaftliche, sozialwissenschaftliche und rechtliche Zusammenhänge auf nationaler und internationaler Ebene immer komplexer werden, sind Masterabsolventen der Staatswissenschaften auf dem Arbeitsmarkt gefragt – sowohl bei öffentlichen Trägern, als auch in der Privatwirtschaft. In den folgenden Bereichen kann ein Master of Public Policy Fuß fassen:

  • Regionale, nationale und internationale Verwaltung
  • Parteien, Verbände & NGO‘s
  • Unternehmen mit Public Affairs Abteilungen
  • Selbstständige/r Berater/in im Political Consulting
  • Lehre und Forschung an Universitäten und Instituten

Gehalt

Auch das spätere Gehalt ist kein unwichtiges Thema, wenn es um die Entscheidung für oder gegen ein Masterstudium geht. Fest steht: Mit Masterabschluss kannst du ein höheres Einkommen erwarten als mit Bachelorabschluss. Schließlich bringst du eine höhere wissenschaftliche Qualifikation mit und konntest tiefer in Themen der Public Policy eintauchen, was dir im Job einen Vorteil verschafft. Dennoch ist es unmöglich, verlässliche Aussagen über das Gehalt nach dem Master Public Policy zu treffen. Das liegt daran, dass du wie oben zu sehen in vielen verschiedenen Bereichen tätig werden kannst. Dazu kommen Branche, Unternehmensgröße, Tätigkeitsprofil und bisherige Berufserfahrung als zusätzliche Einflussfaktoren.

Um dir dennoch einige Anhaltspunkte zu liefern, findest du in der folgenden Tabelle beispielhafte Gehaltsangaben zu ausgewählten Berufsbildern. Bitte interpretiere die Zahlen nicht als allgemeingültige Gehaltsgarantie, sondern nur als grobe Orientierung. Letztendlich entscheidet natürlich sowieso dein Verhandlungsgeschick.

PositionBranchePersonMonatliches Bruttogehalt
Head of PolicyFinanzdienstleistung33 Jahre, männlich7.776 Euro
PolitikwissenschaftlerÖffentliche Verwaltung, Behörden25 Jahre, weiblich3.325 Euro
Politischer Berater und KonzepterFinanzdienstleistung27 Jahre, männlich6.710 Euro
Berater Internationale ZusammenarbeitÖffentliche Verwaltung, Behörden36 Jahre alt, weiblich2.650 Euro

Quelle: Gehalt.de

War dieser Text hilfreich für dich?

3,67 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Management" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de