Schließen

Bachelor Digital Business Management in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Digital Business Management in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen Digital Business Management Bachelor in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 8 Hochschulen in Baden-Württemberg recherchiert, an denen du den Digital Business Management Bachelor absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 11 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Digital Business Management Bachelor in Baden-Württemberg die Wahl zwischen 2 Fernstudium-, 2 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 3 Vollzeit Studienangeboten. Neben diesen 7 Studiengängen, könnte auch einer der 1 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Bachelor Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 3 dualen Studiengänge in Digital Business Management vielleicht genau das Richtige für dich!

Bachelor

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss des zweistufigen Bachelor- und Mastersystems, das im Rahmen des Bologna-Prozesses Ende der 90er Jahre eingeführt wurde. Ziel der Reform war eine bessere Vergleichbarkeit von Studienleistungen, eine Verkürzung der Studiendauer sowie ein stärkerer Praxisbezug.

Der Bachelor dauert in der Regel 6 Semester, seltener auch mal 8 Semester. Somit hast du mit dem Bachelor nach nur drei Jahren einen Universitätsabschluss in der Tasche, mit dem du direkt ins Berufsleben einsteigen oder dich mit einem Master weiter qualifizieren kannst.

Bachelor-Studiengänge sind in Module unterteilt. Ein Modul fasst dabei eine oder mehrere Veranstaltungen mit einem gemeinsamen Lernziel zusammen. Für jede Studienleistung erhältst du Credit Points (CPs). Um deinen Bachelor-Abschluss zu erreichen, musst du in der Regel 180 CPs erreichen. Vorteil dieses Modul-Systems ist, dass die Studienleistungen besser vergleichbar sind. Dies erleichtert bspw. einen Wechsel an eine andere Hochschule sowie die Anrechnung von Leistungen im In- wie im Ausland.

Der Bachelor-Studiengang Internationales Management wird nahezu in jeder größeren Stadt in Deutschland angeboten, allerdings meistens von privaten Hochschulen. Dafür wirst du aber breit gefächert ausgebildet und erwirbst neben internationalem Management-Knowhow, Fachkenntnisse in BWL, Finance, Personal etc. Es gibt auch viele Hochschulen, die den Studiengang Internationales Management berufsbegleitend anbieten.


Digital Business Management

Themen wie Digitalisierung und Globalisierung findest du ansprechend und möchtest dich damit auch beruflich auseinandersetzen? Ein Digital Business Management Studium ist wie geschaffen dafür. In diesem Studium lernst du, wie du ein Unternehmen erfolgreich und zielsicher ins digitale Zeitalter überführst.

Digital Business Management: Studienform und Inhalte

Das Studium wird in verschiedener Form angeboten. Egal ob in Vollzeit, berufsbegleitend oder als duales Studium - für jeden ist etwas dabei. Im Studium begegnet dir ein interdisziplinärer Mix aus betriebswirtschaftlichen Inhalten des Managements und Themen der IT. So bekommst du ein gesamtheitliches Konzept von Wirtschaft und Management angepasst an die Bedürfnisse der Digitalisierung.

Karriere als Digital Business Manager

Nach deinem Abschluss bist du sehr gefragt. Denn branchenunabhängig stellen sich nahezu alle Unternehmen die Frage, wie sie die Chancen der Digitalisierung für sich nutzen können. Dafür sind Nachwuchskräfte gefragt, welche die zeitgemäßen Fragen des Digitalen beantworten können.

Als Manager verdienst du nicht schlecht, oft ist ein monatliches Bruttogehalt von bis zu 8.000 Euro möglich.Detaillierte Infos zum Digital Business Management Studium findest du in unserer ausführlichen Studiengangsbeschreibung. Finde alle passende Hochschulen in unserer Hochschlliste!


Weitere Informationen zum Digital Business Management Studium
Bachelor Digital Business Management in Baden-Württemberg?

Bachelor Digital Business Management in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

In Deutschland und Europa gehört Baden-Württemberg zu den führenden Wirtschaftsregionen. Viele mittelständische Unternehmen prägen die Wirtschaftsstruktur, aber auch Industrieriesen wie Daimler, IBM Deutschland oder Bosch haben hier ihre Standorte. Und einen großen Vorteil bringt eine solche Vielzahl an Großunternehmen mit sich: gute Berufsaussichten, insbesondere im Bereich Internationales Management. 

Studieren in Baden-Württemberg

Das Herzstück der Hochschullandschaft sind die neun baden-württembergischen Universitäten, wobei private Anbieter das Angebot ergänzen. Gerade für das Fachgebiet Internationales Management dürfte letzteres von Bedeutung sein. Das Fächerspektrum reicht von Digital Business über International oder Intercultural Management bis hin zu BWL mit Schwerpunkt im Internationalen Management. Die klassischen Universitätsstandorte sind in Freiburg, Tübingen und Heidelberg. Jüngere Universitäten sind in Ulm, Stuttgart, Mannheim, Konstanz und Hohenheim. 

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)