Schließen

MBA International Business Administration in Baden-Württemberg: Hochschulen & Studiengänge

MBA International Business Administration in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst deinen International Business Administration MBA in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen mit Standort in Baden-Württemberg, an denen du den International Business Administration MBA absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 9 Hochschulangebote für den International Business Administration MBA in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

MBA

Der Master of Business Administration, kurz MBA, setzt wie der Master einen vorangegangenen Hochschulabschluss wie den Bachelor voraus. Auch was die Dauer anbelangt ist er mit zwei bis vier Semestern mit dem Master vergleichbar.

Im Unterschied zum Master setzt der MBA jedoch eine mindestens einjährige Berufserfahrung voraus. Er richtet sich also an Berufstätige, die sich weiterbilden und ihre Karrierechancen vergrößern möchten. Außerdem zielt der MBA darauf ab, die Studierenden für die Übernahme von Fach- und Führungspositionen zu qualifizieren. Daher werden hier wirtschaftsbezogene Themen groß geschrieben. Viele Hochschulen bieten auch die Möglichkeit einen MBA berufsbegleitend zu absolvieren.

Ein MBA im Bereich Internationales Management qualifiziert dich für die Übernahme verantwortungsvoller Positionen in international tätigen Unternehmen. Du erwirbst neben ökonomischen Kernkompetenzen ein Verständnis für integrierte Unternehmensführung, die Anforderungen globalisierter Märkte und du lernst in internationalen Teams erfolgreich zu agieren.


International Business Administration

Der Bachelorstudiengang International Business kombiniert wirtschaftswissenschaftliches Fachwissen mit der Ausrichtung auf die internationale Anwendbarkeit. Die Studieninhalte können je nach Hochschule leicht variieren, aber generell können sich Studierende auf Themen wie Human Resources, Marketing, Financial Management, Wirtschaftsrecht, Controlling und Sprachkurse einstellen.

Diese Inhalte erwarten dich im International Business Administration Studium

Der Schwerpunkt im Masterstudium liegt auf dem Ausbau der Kenntnisse im Management-Bereich. Manche Hochschulen legen den Fokus im Bachelor-Studium auf praxisnahe Inhalte und konzentrieren sich im Master-Studium dagegen eher auf die theoretischen Grundlagen und das Vertiefen von betriebswirtschaftlichen und schwerpunktmäßigen Kenntnissen.

Das International Business Administration Studium: Voraussetzungen und Karriereaussichten

In der Regel wird für den Studiengang International Business das Abitur, Fachabitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung vorausgesetzt. In vielen Fällen gilt sogar ein Numerus Clausus, welcher zwischen 1,3 und 2,8 liegen kann. Viele Hochschulen haben zudem ein internes Bewerbungsverfahren und Zulassungsvoraussetzungen, die vor Studienbeginn erfüllt werden müssen (z. B. Nachweis bestimmter Sprachkenntnisse, Praktika etc.). Persönliche Voraussetzungen sind ein hohes Interesse für Wirtschaft, Finanzen, Zahlen und Fremdsprachen.

Grundsätzlich bereitet das International Business Studium auf Management- und Führungsaufgaben in global agierenden Unternehmen vor. An möglichen Berufen sind Personalmanager, Global Supply Chain Manager, Projektmanager und Manager für internationales Marketing nur als Bruchteil zu nennen. Als Einstiegsgehalt sind 50.000 Euro im Jahr möglich, was aber je nach Größe des Unternehmens und der genauen Position variieren kann.

Erfahre mehr über Studienverlauf und Inhalte in unserem ausführlichen Artikel zum International Business Administration Studium. Plus: Finde passenden Hochschulen in unserer Hochschulliste für das International Business Administration Studium!


Weitere Informationen zum International Business Administration Studium
MBA International Business Administration in Baden-Württemberg?

MBA International Business Administration in Baden-Württemberg?

Baden-Württemberg

In Deutschland und Europa gehört Baden-Württemberg zu den führenden Wirtschaftsregionen. Viele mittelständische Unternehmen prägen die Wirtschaftsstruktur, aber auch Industrieriesen wie Daimler, IBM Deutschland oder Bosch haben hier ihre Standorte. Und einen großen Vorteil bringt eine solche Vielzahl an Großunternehmen mit sich: gute Berufsaussichten, insbesondere im Bereich Internationales Management. 

Studieren in Baden-Württemberg

Das Herzstück der Hochschullandschaft sind die neun baden-württembergischen Universitäten, wobei private Anbieter das Angebot ergänzen. Gerade für das Fachgebiet Internationales Management dürfte letzteres von Bedeutung sein. Das Fächerspektrum reicht von Digital Business über International oder Intercultural Management bis hin zu BWL mit Schwerpunkt im Internationalen Management. Die klassischen Universitätsstandorte sind in Freiburg, Tübingen und Heidelberg. Jüngere Universitäten sind in Ulm, Stuttgart, Mannheim, Konstanz und Hohenheim. 

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)